Skip to content

Bilderrätsel Gewinnspiel

1. Februar 2010

Heute gibt es eine kleine Premiere auf meinem Blog. Wie die Überschrift schon sagt, geht es um ein Rätsel, welches aus 3 Bildern besteht. Diese 3 Bilder haben mit einem Einsatz zu tun, den ich vor mehreren Jahren hatte.

Holzspaltmaschine

Der Gewinner darf sich über eine kleine Überraschung freuen. Lösungen können entweder in den Kommentaren hinterlassen werden, oder per E-Mail eingesendet werden. Einsendeschluss ist der 22 Februar 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Familienangehörige der Firma „Alltagimrettungsdienst“ dürfen nicht an diesem Gewinnspiel teilnehmen 😉

Advertisements
25 Kommentare leave one →
  1. 1. Februar 2010 14:53

    Ein Typ hat sich mit der Holzspaltmaschine sein bestes Stück abgesäbelt und das dann in eine Dose Red-Bull gestopft, die er Euch beim Eintreffen freudestrahlend überreicht hat.

    • Special Agent Gibbs permalink
      1. Februar 2010 21:47

      Also ich würde ja nicht auf das beste Stück, aber auf ein oder mehrere Finger tippen!

  2. 1. Februar 2010 18:39

    *kicher* Ich tippe eher darauf, dass der Kerl von dem Red Bull so high war, dass er sich etwas.. verkürzt hat?
    Hach, da sieht man wieder, an was unsereins so denkt, wenn ein Kerl keine Klamotten anhat… XD

    • Special Agent Gibbs permalink
      1. Februar 2010 21:39

      Und da meckere noch einer über die Männer, wenn die auf solche Gedanken bei (nackten) Frauen kommen… 😉

      • 2. Februar 2010 11:04

        Du, ich wette, mehr Frauen denken auch bei Frauen so als Männern bei Männern – dadurch sind wir eindeutig schlimmer. Dass es nicht so rüberkommt, zeigt, dass wir die Ehetaktik besser können 😉 *hrhr*

      • Special Agent Gibbs permalink
        2. Februar 2010 20:21

        Endlich mal eine Frau, die das zugibt… 😉

  3. 1. Februar 2010 19:02

    Bitte nicht. Schmerzempathie ist grausam.

  4. Aki permalink
    1. Februar 2010 20:44

    Ein Holzspalter verleiht dem Mann Flügel (macht ihn zum Engel)

    uargs

    Claudia 🙂

  5. Begleitung permalink
    1. Februar 2010 21:41

    Da ich ja keine Familienangehörige bin, darf ich auch mitmachen, oder? 😀
    Und die Überraschung müsste dann nicht einmal verschickt werden 😛
    Nein, keine Angst… ich schweige wie ein Grab 🙂

  6. 1. Februar 2010 22:26

    Jessas, auf die Auflösung bin ich schon sehr gespannt.

  7. 1. Februar 2010 23:28

    Okay … ich versuchs mal:
    Typ versucht, Red Bull Dose mit Holzspalter aufzukriegen und entfernt sich dabei ein Körperteil, vorzugsweise einen Finger oder gleich die ganze Hand …

  8. 1. Februar 2010 23:31

    Ist das denn üblich, dass Männer beim Öffnen einer Red Bull-Dose nackt sind? Erstaunlich.

  9. 2. Februar 2010 07:57

    Mh, das ist spannend, ich denke mal, dass der Typ (sind nur Männer so blöd? 😉 Aber auf ne Frau hat doch noch keiner getippt…) sich beim Holzspalten diverse Finger abgehackt hat. Ihr wurdet zum Einsatz gerufen und als ihr ankamt, saß der Typ seelenruhig mit einer der abgebildeten Dosen in der noch heilen Hand vor euch, um sich dann verarzten zu lassen?

    • 2. Februar 2010 19:37

      Das könnte daran liegen, dass Frauen anatomisch etwas anders daherkommen als der hier abgebildete Mensch 😉

      • 2. Februar 2010 20:58

        Das stimmt natürlich auch wieder!!! Das Gebaumel an der Figur… naja! 😉

  10. 2. Februar 2010 14:49

    @all

    *lach* Ihr kommt ja auf Ideen 🙂

    @Begleitung

    Ihnen droht bei Veröffentlichung ein 4 jähriges Besuchsverbot 😉

  11. 2. Februar 2010 18:18

    die Ultimative Lösung: 🙂
    – Ein Bauarbeiter in Vollschutzmontur arbeitete an einer Holzspaltmaschiene, um munter zu bleiben gönnte er sich einen großen Schluck Red Bull. Plötzlich flogen nacheinander alle Kleidungsstücke auf und davon.
    Da stand er nun wie Gott ihn schuf, so ganz ohne Schutz an der Holz-Spalt-Maschiene. Das Holz erfreute sich an dem schönen Anblick des Mannes und so warteten etwas später dutzende Holzsplitter darauf vom netten Rettungsdienst aus diesem entfernt zu werden.

    😉

  12. Winfried permalink
    2. Februar 2010 19:32

    Mit red bull hackt es sich besonders gut.

  13. Begleitung permalink
    2. Februar 2010 19:45

    Das hälst du doch eh nicht durch 😉

  14. posa100 permalink
    5. Februar 2010 14:08

    Vermutung: Mann arbeitet an Maschine, hat Durst, nimmt sich einen redbull, vergißt, das die Maschine noch läuft und schneidet sich einige Fingerkuppen

  15. DelfinStern permalink
    6. Februar 2010 09:54

    Vermutung: Mann arbeitet an der Maschine, bekommt Durst und will Red-Bull trinken, bekommt die Dose nicht auf und versucht mit dem Holzspalter die Dose aufzubekommen. Diese findet das gar nicht schön und platzt. Der Mann bekommt die (Metall-)Reste ab. (evtl, falls nackter Mann erforderlich ist, ein unbekannter arbeitet und die Red-Bull-Reste fliegen in ein Badezimmer wo der Herr gerade geducscht oder sonst etwas getan hat)

  16. 15. Februar 2010 16:38

    Er hat zu viel Red-Bull und vorher noch mehr alkoholisches getrunken. Daraufhin wollte er ausprobieren, ob die Werbung das richtige erzählt („verleiht Flügel“). Er klettert also auf seine Garage, springt ab. Leider steht an seinem Landeplatz die laufende Holzspaltmaschine des Nachbarn. Warum ein Mann? Weil nur ein solcher auf solche verrrückten Ideen kommen kann _und_ sie auspobiert…

  17. 22. Februar 2010 01:51

    Hm,
    also so ein Spaltmaschine hat viel Wumms. Und das macht bestimmt auch ganz viel Aua, wenns schief geht. Und dann noch ne Extremität und (irgendeine) Dose.

    Kombinieren wir mal:
    Diese Maschine (oder eine ähnliche) hat irgendwas abgehackt. Ich glaube nicht, daß das bei dem Versuch war, die Dose mit der MAschine zu öffnen. Ich denke eher, das was abgehackt wurde, wurde dann in der Dose „zwischengelagert“. Vielleicht war es ja ne Dose mit Alkohol, dann konnte man erst desinfizieren und anschließend das abgehackte einlegen. Und vorher sich mit dem Alkohol noch betäuben.

    Oder es wurde was abgehackt (Finger, Hand, Zeh) und in Milch eingelagert. Soll ja konservierend wirken.

    Oder es wurde abgetrennt und man hat die Maschine am weiteren abtrennen mittels einer Dose gehindert /blockiert.

    Oder man hat wirklich die Dose mit dem Trenner durchtrennt und sich dann anschließend an den scharfen Kanten einen Finger abgetrennt. Und konnte den dann gleich in der Dose lagern.

    Oder so.

  18. Sandra permalink
    22. Februar 2010 12:39

    Da Red Bull ja bekanntlich Flügel verleiht, nehme ich an, der Typ hat sich beim unsachgemäßen Bedienen der Holzspaltmaschine irgendwas lebenswichtiges verletzt, das er nur noch ein Engel war, als ihr am Einsatzort angekommen seid (Sprich sich ggf. den Kopf mit einem herumfliegenden Teil abgeschossen oder sich selbst gepfählt)
    Ist makaber, kann aber passieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: