Skip to content

Blogsoap…Für eine handvoll Pillen…der Steinbruch…

15. Oktober 2010

was bisher geschah…

Mhhh ich hoffe doch mal, die anderen sind immer noch beschäftigt mit Federkiel´s Rettung, dann kann ich mich nämlich ganz in Ruhe mit Mustafa im Steinbruch treffen. Man man dass der mich einfach auf meinem Handy anruft. Der müsste es doch am besten Wissen, dass wir immer und überall überwacht werden.

So ich muss mich auf den Weg machen. Mensch ist hier ein Verkehr, auf der Gasse, dass die alle immer jetzt zum Einkaufen fahren müssen. Hoffentlich bimmelt jetzt nicht mein Melder, ihr wisst ja als Wachenleiter hat man nie Frei. Mal kurz in den Rückspiegel geschaut, dass mich ja niemand verfolgt!! Ich krieg hier noch Paranoia, ich hätte mich nicht darauf einlassen sollen, das vom alten Dr. Lampe zu übernehmen. Aber es war so ein gutes Angebot, und ich habe die Villa bekommen.

Naja jetzt ist eh schon zu spät!! So da hinten ist ja schon der Steinbruch. Ich stelle mal am besten mein Auto hier ab, nicht das jemand noch meine Karre sieht. Ich will mal hoffen, dass Mustafa pünktlich ist, ich habe nachher noch einen Termin, und da kann ich es mir echt nicht leisten zu spät zu kommen.

Besser ich geh den anderen Weg, da kann ich erst mal schaun, ob da überhaupt jemand ist, und ich bleib selbst unentdeckt. Nicht das Mustafa seine russischen Freunde mit bringt, das könnte echt unangenehm werden. So jetzt noch den Berg hoch…keuch..mensch ich sollte mal die Kippen weglassen. Okay hier bin ich richtig.

Mhhh hier ist noch keiner, aber irgendwas bewegt sich da am Rande. Ich bleib hier am besten mal stehen. Ich dreh mir mal noch ne Kippe, nen Kaffee könnt ich auch noch gebrauchen. Kaum hatte ich meine Kippe angesteckt, da fährt Mustafa in seiner S Klasse vor. Dieser Blödmann, wie oft hab ich ihm schon gesagt, er soll nicht so protzen. Das fällt nur auf. Naja zum Glück weiß niemand das ich Mustafa kenne.

Wer steigt den da noch aus!? Ich hätte doch mal meine Brille mitnehmen sollen. Irgendwoher kenne ich doch diese Gestalt. Langer Mantel und Schlapphut, das hat doch nur der alte Lampe getragen. Der war doch unter getaucht, irgendwo in der mongolischen Steppe. Langsam wundert mich hier nichts mehr. Ich lauf mal zu den Beiden, dann weiß ich hoffentlich mehr.

Der alte Lampe schaut sich dauernd um, der glaubt echt, das hinter jedem Stein die CIA liegt.Als ich die beiden erreiche, verstummt ihr Gespräch. Wir schütteln uns die Hand. Bevor ich was sagen kann, öffnet Mustafa den Kofferraum..meine Kinnlade klappt nach unten….

 

Mustafa: das ist feinster Stoff Paul….

Ich: Bist du bescheuert, das mit zu bringen?

Dr. Lampe: mensch ich will damit nichts mehr zu tun haben…

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: