Skip to content

Heidi und Peter…

21. Januar 2012

Hallo ihr Lieben!

Nun sind ja schon ein paar Wochen vergangen, seit ich hier in der Schweiz mein neues Leben angefangen habe. Und es fühlt sich sehr gut an. Meine Kollegen haben mich gut aufgenommen und ich gewöhne mich immer mehr und mehr ein. Der heutige Artikel ist noch aus Deutschland, aber in den nächsten Tagen und Wochen werde ich natürlich über meine Arbeit und über den Schweizer Rettungsdienst allgemein berichten.

Viel Spaß

P.S. Neu auf meinem Blogroll Sichere Einsatzfahrt unbedingt mal reinklicken. 

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. Begleitung permalink
    21. Januar 2012 11:11

    Ich wünsche dir von Herzen weiterhin alles Gute in der neuen Heimat 🙂

  2. Christoph permalink
    22. Januar 2012 16:41

    Hallo,

    hat das mit der Nostrizierung in der problemlos Schweiz funktioniert? Hab mal gelesen, dass mit 1.1.2012 der Rettungsassistent nur noch als Transportsanitäter, nicht mehr aber als RS angerkannt wird.

    • 22. Januar 2012 19:47

      Hallo Christoph. Soweit meine Informationen stimmen, gibt es eine Frist bis 2014/15 für uns. Bis dahin müssen wir die Prüfung gemacht haben. Gruß Paul

  3. 2. Februar 2012 14:16

    Vielen Dank für die freundliche Erwähnung 😉

  4. souly permalink
    7. Februar 2012 22:31

    wie schweiz??? ehrlich? wie schade… vielleicht sieht man sich ja trotzdem noch mal… so… in der alten heimat… persönlich 🙂

  5. sven permalink
    25. März 2012 22:12

    Moin Paul, oder alltagimrettungsdienst, oder wie auch immer,

    die Info bezgl. einer Frist bezieht sich auf das in CH existente Berufsbild TH (Transporthelfer – > Fahrer & Träger, dabei handelt es sich um eine 6 Tägige Ausbildung in erweiterter Erster Hilfe und BLS + AED, bei der SIRMED in Nottwil AG wird auch noch die Deluxe Version mit 9 Tagen angeboten).
    Das angestrebte Ziel ist es, bis/ab/und mit 2015 den Transporthelfer durch den Transportsanitäter (TS) zu ersetzen (die Ausbildung zum TS dauert 1 Jahr und ist eigentlich dass erste Jahr der 3 jährigen Ausbildung zum dipl. Rettungssanitäter HF).
    Für deutsche Rettungsassistenten galt bis zum Dez. 2011, wer bis zu diesem Zeitpunkt, die Anerkennung beim SRK beantragt hat, die Möglichkeit zum einen, die 3 Monatige ZAB (Zusatzausbildung) an der Fachschule für Rettungsberufe der Schutz & Rettung Zürich (Kosten 6200 CHF) zu absolvieren, eingeleitetes SRK Anerkennungsverfahren (500 CHF für Vormeinung ) vorausgesetzt, oder aber,
    Möglichkeit 2, ebenfalls gültig bis Dez. 2011, mit eingeleitetem SRK Verfahren, die Eignungsprüfung in Bern.
    Seit dem 01.01.2012 gilt für deutsche Rettungsassistenten die Regelung, dass der Rettungsassistent dem Transportsanitäter, auf Ausbildungsebene, gleichgestrellt ist, zur Erlangung des Titels dipl. RS HF bedarf es daher der auf 2 Jahre verkürzten Ausbildung. vorausgesetzt bestandenes Eignungsverfahren an einer der RD Schulen und bestehender Ausbildungsvertrag mit einem gemäss IVR Zertifizierten Rettungsdienst.
    Wobei für Rettungsassitenten, die Zurzeit 1:1 als Rettungssanitäter eingesetzt werden die Luft auch immer dünner wird, da die Gesundheitsdirektionen der einzelnen Kantone, nach und nach dazu übergehen, per Gesetz zu veranlassen, dass nur noch Rettungsdienste mit IVR (Interverband Rettungswesen Schweiz) Anerkennung eine Betriebsbewilligung erhalten.

    Aber keine Panik, bei bestehender Bereitschaft/Willigkeit zur Aus-/Weiterbildung, der RD vom KSSH und der RD vom KSSW suchen wie Blöd ! ;o)

    Gruss
    Sven

    • 25. März 2012 22:42

      @Sven

      Willkommen auf meinem Blog und du darfst gerne Paul sagen 🙂 So habe ich das auch die letzten Tage erfahren. Was bedeutet denn KSSW und KSSH?

      Gruß

      Paul

      • sven permalink
        29. März 2012 22:52

        Moin Paul,

        KSW steht für Kantonsspital Winterthur mit eigenem Rettungsdienst (Kanton Zürich) und KSSH steht für Kantonsspital Schaffhausen (Kanton Schaffhausen).
        Ansonsten lohnt es sich aber auch mal `nen Blick auf das Blackboard vom VRS (Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz) zu werfen, oder alternativ rdjobs.ch.

        Gruss
        Sven

Trackbacks

  1. Rettungsdienst News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: