Skip to content

Einfach gefragt…

14. Juni 2013

Ich bin mal wieder interviewt worden. Marten betreibt den noch jungen Blog  Einfach gefragt und hat mich gebeten, ihm ein paar Fragen zu beantworten.

 

Hier gehts zum Interview

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. Dstn permalink
    15. Juni 2013 15:41

    MIr bluten da jedes Mal die Augen, wenn ich Sanitäter lese….
    Wieso bekommt es kein Mensch auf die Reihe, die verschiedenen Kompetenzen auseinanderzuhalten?
    Vor allem, wenn es gezielt ein Interview eines Rettungsassistenten ist, sollte man doch erwarten können, dass der Interviewer das hinbekommt, oder nicht?

  2. 18. Juni 2013 07:43

    Die Kommentare nebenan machen mich gerade ein bisschen traurig. In manchen Bundesländern werden Krankenpfleger so fortgebildet, dass sie einfache medizinische Aufgaben übernehmen können. Das hat doch mit Standesneid nichts zu tun. Es gibt doch sicher auch RDler, die später ein Medizinstudium beginnen.

    • 18. Juni 2013 08:53

      Doch darum geht es. Die Aerzte denken nämlich, wenn das RD Personal unsere Masnahmen übernimmt, dann sind wir ja überflüssig. Das sagt aber keiner, sondern es wird ins Feld geführt, man könnte niemand ein Medikament in die Hand drücken, der nicht 7 Jahre studiert hat. Komisch nur, dass es hier in der Schweiz nach 3 Jahren Ausbildung wunderbar klappt.

      • 18. Juni 2013 10:31

        Ja, aber nochmal: in Mecklenburg-Vorpommern gibt’s diese Programme zur Erweiterung der krankenpflegerischen Kompetenzen wirklich. Wer das nicht zu schätzen weiß, ist offenbar nicht ausgelastet oder hat nie im Notdienst oder auf dem Land oder beidem gearbeitet. (Die Geschichte bei Ronja gestern hast Du mitbekommen?)
        Bei der Schweiz kommt ja hinzu, dass bei einer Rettung am Berg nicht mal eben ein Notarzt „hinterherfliegen“ kann.

      • 18. Juni 2013 23:26

        Die gibt es im Rettungsdienst auch, mein Ex Kollegen dürfen vor eintreffen des Notarztes Schmerzmedikamente geben.

      • Dave_Li permalink
        19. Juni 2013 18:25

        Was haltet ihr denn vom Notfallsanitäter? (Davon abgesehen, dass sich Laien dann gar nicht mehr auskennen mit den Kompetenzen.)

      • 19. Juni 2013 18:33

        Hallo Dave,

        willkommen auf meinem Blog. Ich finde es richtig, dass der Notfallsanitäter kommt. Das Problem gibt es ja heute schon, denn ein Rettungsassistent darf in Berlin nichts und München viel mehr. Es sollte eine einheitliche Kompetenz her, die durch den Aerztlichen Leiter vor Ort, aber angepasst werden sollte. Ausserdem herrscht momentan für die Kollegen keine Rechtssicherheit, heisst führen sie eine Masnahmne durch, die aber nicht „erlaubt“ ist, aber Schmerzen z.B. nimmt, kann dieser abgemahnt oder sogar angeklagt werden.

        Hier in der Schweiz ist es genau so wie in Deutschland, ich habe viele Kompetenzen und die Kollegen in Basel dürfen fast gar nichts.

        Hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

        LG

        Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: