Skip to content

Adventskalender…

3. Dezember 2013

 

Am 18.11 trudelte eine Mail von Tante Jay in meinem Postfach ein. Es ging um Chaoskatze, die einigen meiner Leser durch ihren Link auf meinem Blogroll bekannt sein dürfte.
Katze ist an einem Hirntumor erkrankt und das Fiese an diesem Ding ist, es kommt immer wieder. Bei der letzten OP hat sie einen schweren Schlaganfall erlitten und konnte danach weder reden noch schreiben.
Mir ist damals, als sie ihren Post nach der OP geschrieben hatte, fast das Herz stehen geblieben und ich dachte mir, mach was Paul, tue ihr irgendwas Gutes, damit es ihr wieder besser geht. Leider ist es erst mal nur bei dem Wunsch geblieben.
Dann kam die Mail von Tante Jay, die auch mit anderen schon auf ihren Post aufmerksam geworden war. Dort hatte Katze geschrieben, dass sie noch gar keinen Adventskalender hätte. Die Idee wurde geboren, ihr einen zu schenken. Damit sie natürlich nichts von all dem erfährt, bauten Tante Jay und ich einen passwortgeschützten Artikel auf unsere Blogs. Das Ding nahm seinen Lauf und es wurde immer größer, eine FB Gruppe wurde gegründet und das Team, welches eine Doku über Katze gemacht hatte, angeschrieben.
Wenn ich hier jetzt sitze, verdrücke ich ein paar Tränen, denn ich finde es unglaublich klasse, was Menschen, die sich gar nicht kennen, auf die Beine stellen können. Ein ganz großes Dankeschön geht an Kerstin und Karl, die die Idee zu dieser schönen Überraschung hatten. Danke auch an alle Leser und Blogger, die mit ihren Geschenken dazu bei getragen haben, dass die Katze jeden Tag mit leuchtenen Augen ein Paket aufmachen kann.

Danke!!

Euer Paul

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 3. Dezember 2013 19:15

    Oh, ist das großartig. Ihr seid wahre Weihnachtshelferlein. Schön, dass es Menschen wie euch gibt! Würde gern die leuchtenden Augen der Katze sehen 🙂

  2. 4. Dezember 2013 20:32


    ihr seid toll!

  3. 9. Dezember 2013 16:16

    Mich rührt Chaoskatze auch immer zu Tränen, sie kämpft. Aber bei der tollen Überraschung habe ich dann nochmal geheult, weil ich es so schön finde, wie Ihr ihr eine Freude gemacht habt. Das ist doch Weihnachten, oder?! 🙂 Wenn man für jemanden da sein kann, auch wenn man ihn gar nicht /kaum kennt.

  4. 12. Dezember 2013 19:47

    :‘)
    Mehr muss man dazu nicht sagen.

  5. 3. Januar 2014 15:04

    Das ist ja ein wunderschöne Aktion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: