Skip to content

Stöckchen…

22. November 2014

Lang lang ist es her, dass ich hier was geschrieben habe. Aber manchmal geht das reale Leben eben vor, wie das schreiben meiner Diplomarbeit. Diese ist nun fast fertig und deswegen habe ich wieder auch den Kopf frei für meinen Blog.

Ich habe von Stega und Willmalarztwerden Stöckchen zugeworfen bekommen und die möchte ich einfach mal beantworten 🙂

1. Liebe auf den ersten Blick oder Kennenlernen im Laufe der Zeit? Bisher eigentlich immer auf den zweiten Blick.
2. Lässt du an der Kasse im Supermarkt nach einem Grosseinkauf einen Rentner mit nur einer Butter auf dem Band vor?

Ja das würde ich, ich freue mich nämlich auch immer, wenn ich mit meinen 2 Sachen vorgelassen werde.
3. Würdest du einem todkranken Menschen, wenn er dich darum bittet, aktiv beim Sterben helfen (z.B. durch Gabe einer Überdosis eines dann tödlichen Medikamentes)?

Ja das würde ich, denn es gibt für mich nichts schlimmeres, als dahin zu sichen und nicht sterben zu dürfen.
4. In welche Region der Erde würdest du auswandern, wenn du in deiner Heimat nicht mehr leben kannst/darfst?

Ich bin schon ausgewandert in die Schweiz und muss sagen, jetzt weiß ich endlich, wie es ist Ausländer zu sein und Ausländerhass zu spüren.
5. Würdest du nach deinem Tod und wenn du dies vorher wüsstest einem verurteilten Mörder ein Organ spenden, damit dieser überlebt?

ganz schwierige Frage. Ich kanns ehrlich momentan nicht beantworten.
6. Wenn du für einen Tag im Körper des anderen Geschlechts aufwachen würdest, was würdest du an diesem Tag tun?

Einfach den Tag erleben, mit all seinen Facetten.
7. Wenn du einen Tag unsichtbar wärst, was würdest du tun?

Ich glaube einfach mal den wichtigen Menschen zuhören und sehen.
8. Wenn du einen Tag ein Tier sein dürftest, welches Tier wäre dies und wieso?

Schimpanse, weil es für mich die schönsten  Tiere sind.
9. Wenn du einen Tag unendlich Geld besitzen könntest, was würdest du dir auf jeden Fall kaufen?

Ich besitze für meine Verhältnisse viel Geld und deswegen habe ich gerade keinen Wunsch.
10. Was war zu erst da: Henne oder Ei?

Das Ei, was denn sonst 🙂
11. Facebook oder Twitter?

Twitter 🙂

1. Hat dein Auto/Motorrad/Fahrrad/beliebigesFortbewegungsmittel einen Namen? Wenn ja: welchen?

Nein
2. Haus mit Garten oder doch lieber Innenstadtwohnung?

Ich glaube eher Haus mit Garten
3. Was ist dein Lieblingsbuch und warum?

Ich lese soviel, aber von Miriam Müntefering „Flug ins Apricot“ ist schön.
4. Rock oder Popmusik? Oder doch was ganz Anderes?

Von Klassik bis Pop bis House, ich höre eigentlich alles.
5. Findest du es erstrebenswert reich zu sein und warum?

Ich für mich bin reich, ich habe das erreicht, was ich wollte.
6. Licht am Ende des Tunnels oder ewiges Nichts?

Licht am Ende des Tunnels.
7. Du gewinnst im Lotto und müsstest nicht mehr arbeiten. Ruhestand, Teilzeit oder weiter komplett arbeiten?

Ich glaube eine Zeit lang würde ich einfach Urlaub machen und dann vielleicht wieder 50 % arbeiten gehen.
8. Bewahrst du immer stoisch die Ruhe, oder kann man dich auch mal aus dem Tritt bringen?

Ich bin schwer aus der Ruhe zu bringen.
9. Wie stehst du zu einer Helmpflicht für Radfahrer? Trägst du selber Helm?

Ich trage ihn selber und habe ihn einmal nicht dabei gehabt und mich prompt auf die Nase gelegt. Ja ich bin dafür.
10. Der Familie zu Liebe die Arbeit einschränken oder lieber Karriere?

Der Job ist nicht alles.
11. Ist ein Geschwindigkeitslimit auf Autobahnen sinnvoll?

Nein halte ich nicht. Es passieren so oder so immer wieder Unfälle.

 

Das Stöckchen reiche ich weiter an.

 

Krangewarefahrer

Chaoskatze

Frau Hilde

Ihr dürft die Fragen von oben nehmen 🙂

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. 22. November 2014 11:00

    Ja, immer dieses Privatleben… Das kenne ich auch und im Moment ist es auch nicht gerade so einfach das alles unter einen Hut zu bekommen
    Dazu kommt dann immer noch, dass sie an der Uni keine Ahnung haben wie viel Arbeit eine Aufgabe hat, weil sie sie irgendwie vorher nicht anschauen – dafür kommen dann die nächsten Wochen Korrekturen ohne Ende, die das was du gerade gemacht hast, wieder völlig über den Haufen werfen

  2. 24. November 2014 14:22

    Erledigt 🙂

  3. Carotica permalink
    5. Dezember 2014 21:53

    Ich finde es erschreckend, wie immer mehr Leute von Fremdenhass in der Schweiz berichten… Bekommst Du ihn direkt mittels Aussagen zu spüren oder meinst Du jetzt eher die vergangenen Abstimmungen?

  4. 9. Dezember 2014 21:35

    Aufgefangen und beantwortet! 😉
    Dankeschön. (War ganz schön schwer, Herr Paul!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: