Skip to content

Neuanfang…

11. März 2018

15 Jahre Rettungsdienst! Mit 25 hab ich meine ersten Dienste gemacht, ich war noch sehr grün hinter den Ohren damals. Und wie oft habe ich am Anfang Schiss gehabt und hätte mir am liebsten den Notarzt wegen Husten und Schnupfen nachalarmiert. 🙂 Heute kann ich über meine ersten Schritte im Rettungsdienst schmunzeln.

Damals habe ich die älteren Kollegen nicht verstanden, die mit 30 oder 40 gesagt haben, ich habe genug vom Retten. Viele von denen waren einfach ausgebrannt, hatten einfach die Schnauze voll vom Schichtdienst, vom Elend und vielen anderen Dingen. Auch hörte man immer wieder, ich werde nicht mit 65 auf dem Bock sitzen. Ich hörte das alles und dachte bis vor ein paar Monaten: »Doch, ich möchte das, denn ich liebe meinen Job und was anderes kommt mir eh nicht in den Sinn».

15 Jahre später liebe ich meinen Job noch immer. Eigentlich kann es mir gerade nicht besser gehen. Ich habe meinen Traumjob, werde gut bezahlt, hab viel Verantwortung und fast nur richtige Notfälle. Eigentlich ein Paradies für jeden Kollegen, oder?!

Und jetzt auf dem Höhepunkt ein Neuanfang?!

 

Ja, denn wenn nicht jetzt, wann dann?

 

Ich werde den Rettungsdienst nicht ganz verlassen, denn dafür hänge ich doch zu sehr an diesem Job. Aber ich werde hauptsächlich etwas anderes in der Medizin machen. Eine neue Herausforderung für mich, auf die ich mich sehr freue. Ich werde euch weiter berichten und natürlich wird es weiter Geschichten aus dem Rettungsdienst geben! 🙂

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 12. März 2018 13:25

    Na Mensch, dann wünsche ich alles Gute für den Neuanfang. Bin gespannt, was Du dann so zu berichten hast.

    Jedenfalls vielen Dank für die vielen interessanten Einblicke in Rettungsdienstliches bisher!

  2. Rose permalink
    13. März 2018 20:25

    Erst einmal: alles Gute für den Neuanfang.

    Auch wenn Du den Job liebst: körperlich hat er bestimmt schon Spuren hinterlassen. Auf die „Gespräche“ mit stock-besoffenen „Fahrgästen“ kannst Du bestimmt auch verzichten. Und kein lauwarmes oder kaltes Essen (weil Einsatz ruft) hat auch mal was.

    • 14. März 2018 20:48

      Hallo Rose

      vielen Dank! Natürlich hat er Spuren hinterlassen, aber das ist nicht unbedingt der Grund, wieso ich was anderes machen werde. Mir gehts eher darum, mehr von meinem Leben zu haben, also nicht nur mehr arbeiten um allen Preis der Welt. Mir wird der RD sicherlich fehlen, aber so ganz davon lassen werde ich so wieso nicht 🙂

  3. 19. März 2018 10:42

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit Deinem Neuanfang, kann es nachvollziehen das es mal was anderes sein muss. Und es freut mich das es weiterhin Rettungsgeschichten geben wird

    • 16. April 2018 17:58

      Hallo Jeannine,

      entschuldige die späte Antwort. Vielen lieben Dank für deine Wünsche. Ich bin schon sehr gespannt, lange ist es ja nicht mehr hin 🙂

      LG Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: